JSG Alpenrod vs. JSG Buchholz 0:0

Im Hinspiel gegen Alpenrod hatten wir in Buchholz souverän mit 4:0 gewonnen. In der Zwischenzeit hat sich Alpenrod jedoch deutlich stabilisiert und ist an uns in der Tabelle vorbei gezogen. Auf dem ungewohnten und ungeliebten Hartplatz in Nistertal traten wir also zum ersten Rückspiel der Bezirksliga Saison an.
Den besseren Start hatte die Heimmannschaft. Nach einem Fehler in unserer Defensivreihe hatte die JSG Alpenrod bereits in der 12. Minute die Riesenchance zur Führung, scheiterte jedoch an der eigenen Unzulänglichkeit. Auch der Pfosten rettete uns gleich zwei mal vor dem Rückstand. Die letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit gingen jedoch klar an uns. Zunächst traf Niels Bauer aus dem Strafraum heraus das Tor, wurde aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück gepfiffen. Kurz darauf kam Jonas Majer aus der zweiten Reihe zum Schuss und verfehlte knapp das Tor. Die größte Möglichkeit zur Führung wurde uns vom ansonsten gut agierenden Schiedsrichter genommen. Thomas Wertenbroich wurde im Strafraum klar gefoult, bekam fälschlicherweise nur einen Freistoß zugesprochen, der nichts einbrachte.

In der zweiten Spielhälfte verflachte das Spiel ein wenig. Beide Mannschaften waren mehr damit beschäftigt, ihre Probleme mit dem Geläuf unter Kontrolle zu bringen als wirklich Angriffsbemühungen zu unternehmen. Erst die Schlussphase wurde wieder intensiv. Gleich zwei mal innerhalb der letzten zehn Minuten hatte Florian Wallau die Chance, den SIegtreffer zu erzielen, konnte den Ball aber nicht genau genug platzieren. So blieb es beim 0:0.

Aufstellung:
Maximilian Schulz - Niklas Salz (77. Thijs van de Berg), Yusuf Yildirim, Jonas Majer, Florian Hammelstein - Tobias Sommerberg, Maik Römer, Niels Bauer, Lino Majer (71. Nils Amelong), Florian Wallau - Thomas Wertenbroich